zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen Veranstaltungen im Januar zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen zu den Veranstaltungen


Link zur Website 'Sonja Klippel'
Link zur Website 'von Sanders'

Kobern-Gondorf – Corbigny

30 Jahre grenzenlose Freundschaft.

Heutzutage ist es nicht leicht, Freundschaften aufrecht zu erhalten. Je weiter man auseinander wohnt, desto schwieriger wird’s. Denn Freundschaften wollen gepflegt werden.
Man hat gemeinsame Hobbys, trifft sich regelmäßig und unternimmt etwas zusammen. Das braucht Zeit und Engagement.

Umso erstaunlicher ist es, dass die partnerschaftliche Beziehung zwischen Kobern-Gondorf und Corbigny nun schon über 30 Jahre hält. Und das über eine Entfernung von 585 km.

Der Leitsatz aus dem Jahr 1979 lautete: „Wir bekunden durch diesen feierlichen Beschluss unseren gemeinsamen Willen, einen wirksamen Beitrag für die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich zu leisten.”

Aus dem ersten Kennenlernen von Land und Leuten und Kultur entwickelten sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte vielfältigen Freundschaften.

Einmal jährlich an Pfingsten besuchen wir uns. In dem einem Jahr empfangen wir unsere Freunde aus Corbigny, im anderen Jahr reisen wir nach Frankreich. An diesen Wochenenden gibt’s immer ein abwechslungsreiches Kultur- und Erlebnisprogramm mit viel Zeit, um ein Schwätzchen zu halten und die Sprachkenntnisse aufzufrischen. Unser Freundschaftskreis trifft sich mehrfach im Jahr zu einem Dämmerschoppen, einem gemütlichen Beisammensein zum Austausch von Neuigkeiten und jährlichen Aktivitäten.

Bei uns im Ort spielt man zusammen Boule, trifft sich zum traditionellen Rotwein-Käse-Abend und ist zu Gast mit einem Stand beim Wein- und Burgenfest bzw. beim „Foire de Terroir“, wo regionale Produkte angeboten werden.

Im November 2009 konnte mit den Freunden aus Corbigny das 30-jährige Jubiläum in Kobern-Gondorf gefeiert werden, und im folgenden Mai fand die Feier in Corbigny statt.
Diese Events werden uns allen noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Man stellte fest, dass sich die französische und die moselländische Lebensart sehr ähnlich sind. Da spielen Landesgrenzen und Entfernungen plötzlich keine Rolle mehr...

Bei Fragen und Anregungen steht Ihnen Tanja Dickers aus Kobern-Gondorf als Ansprechpartnerin und Vorsitzende gerne zur Verfügung (Tel.: 02607/8318). 

V.l.n.r.: Werner Wolff mit Betty Jaillard-Ducrot (Corbigny) und Tanja Dickers.

V.l.n.r.: Werner Wolff mit Betty Jaillard-Ducrot (Corbigny) und Tanja Dickers.